14.05.2019

Absolut fair und würdevoll - Ehrung für Wedemarks Sebastian Küster

"Es war das würdevollste Spiel, was unsere Mannschaft in dieser Runde spielen durfte" sagt Lara Strecker, F-Junioren Trainerin der JSG Helstorf/Mandelsloh/Mariensee-Wulfelade, nach der Begegnung ihres Teams gegen den SC Wedemark. Ihr Trainerkollege Sebastian Küster bewies großen Sportsgeist und absolutes Fair Play. Bereits zur Halbzeit führte der überlegene SC Wedemark hoch. Um die Gäste besser ins Spiel kommen zu lassen sollten nun auch die beiden Reservespieler der JSG mitwirken. Zudem nahm Küster noch einen Akteur aus seinem Team vom Feld. So war die Überlegenheit nicht mehr so deutlich. Als immer noch kein Tor für die Helstorfer fallen wollte, half der SC-Torhüter noch etwas nach und ausgerechnet Pauline, das einzige Mädchen im JSG-Dress, erzielte den viel umjubelten Ehrentreffer. "Es war am Ende eine Freude als hätten wir die Meisterschaft gewonnen und unsere Pauline war stolz wie Oskar." resümierte Lara Strecker. Grund genug für sie, dem Verband dieses vorbildliche Fair-Play-Verhalten zu melden. Lohn war nun die offizielle Auszeichnung von Sebastian Küster. Im Kreise seiner Mannschaft und zahlreichen offiziellen Vertretern beider Vereine wurde das vorbildliche Verhalten Küsters durch den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Eberhard Wacker gewürdigt. Als kleines Dankeschön für sein absolut faires Verhalten erhielt er Ehrengaben des Verbandes und Wacker legte seitens des NFV-Kreises Region Hannover noch Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel von Hannover 96 obendrauf. Manchmal sorgen gerade die kleinen Gesten für großen Sport und Fair bringt eben doch mehr.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 21.05.2019