25.11.2018

Großer Sport lebt von kleinen Gesten!

Autor / Quelle: Heinz Jäkel

Für besonderes faires Verhalten konnte Boris Ocker (links im Bild) von der 2. Mannschaft der SG Hannover 74 im Rahmen der DFB-Aktion "Fair ist mehr" ausgezeichnet werden. Beim Spiel der 2. Kreisklasse Staffel 4 zwischen der SG 74 II gegen die SpVg Laatzen II umspielte er in der 61. Spielminute beim Spielstand von 0:0 den letzten Gegenspieler vor dem gegnerischen Strafraum. Der Ausgespielte versuchte zwar nachzusetzen, verletzte sich aber dabei und sackte zu Boden. Anstatt nun allein auf das gegenerische Tor zuzulaufen, um locker das Führungstor zu erzielen, nutzte Boris Ocker das Missgeschick seines Kontrahenten nicht aus und spielte den Ball ganz selbstlos ins Seitenaus. Das hätte sicher nicht jeder getan und ist damit ein guter Grund dieses absolut faire und sportliche Verhalten auszuzeichnen. Als Dankeschön überreichte der Kreisvorsitzende Jens Grützmacher (rechts) eine Urkunde und weitere Ehrengaben des DFB und legte noch zwei Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel von Hannover 96 oben drauf. Ein ganz besonderer Dank gilt zudem der Aufmerksamkeit des Schiedsrichters Ralf Heckler vom TSV Krähenwinkel-Kaltenweide, der das nachahmenswerte Fairplay-Ereignis im Spielbericht vermerkte.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 13.12.2018

Regionale Sponsoren