23.04.2021

Trauer um Iris Becker-Kierig

Autor / Quelle: Fritz Redeker

Die Fußballer des NFV-Kreises Region Hannover und die Mitglieder des SV Northen-Lenthe trauern um Iris Becker-Kierig. Im Alter von 61 Jahren ist die Mitarbeiterin des Qualifizierungs-Ausschusses des Kreises und frühere Jugendleiterin ihres Heimatvereins nach schwerer Krankheit am 7. April verstorben.

Nach dem Eintritt in Ihren Heimatverein SV Northen-Lenthe (1982) engagierte sich Iris Becker-Kierig während einer Vielzahl von Jahren als Übungs- und Jugendleiterin zum Wohle der Kinder und Jugendlichen in ihrem Verein. 1998 begann der Einstieg im damaligen Kreis Hannover-Land speziell für den Junioren-Bereich, wo sich Iris insbesondere bei der Abnahme und Durchführung des DFB-Fußball-Abzeichens hohe Verdienste erworben hat. Im Jahre 2005 erfolgte dann der Wechsel in den damaligen Lehr- und jetzigen Qualifizierungsausschuss, wo Iris Becker-Kierig bis zur Zeit ihrer schweren Erkrankung gleich mehrere umfangreiche Aufgaben mit einem riesigen Arbeitsaufwand und einem hohen Verantwortungsbewusstsein bewältigte.

Einer ihrer vielfältigen Aufgaben und Schwerpunkte ihres Arbeitsbereiches war die Durchführung des Sparkassen-Fußball-Cups auf Kreisebene und der organisatorische Bereich der Sichtungsjahrgänge, der zur Förderung junger Talente diente. Immer an ihrer Seite war ihr Ehemann Jürgen, der sie fachlich unterstützte und ihr auch immer ein guter und besonnener Ratgeber war.

Für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr hohes Engagement für den Fußball- und Freizeitsport zum Wohle ihres Heimatvereins und des gesamten Kreises erhielt Iris Becker-Kierig 2012 die silberne Ehrennadel und 2016 wurde Iris als DFB-Ehrenamtspreisträgerin des Kreises nochmals für ihre großartigen Leistungen gewürdigt und ausgezeichnet. Sichtlich betroffen reagierte Ausschuss-Vorsitzender Achim Götze auf die Todesnachricht: „Das ist menschlich und fachlich ein schwerer Verlust für unseren Ausschuss und den gesamten Fußballkreis. Mit Iris haben wir eine wertvolle, gradlinige, kompetente und stets fröhliche Mitarbeiterin verloren. Wir werden Iris sehr vermissen und ihr immer ein ehrendes Andenken bewahren.“

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 03.05.2021

Regionale Sponsoren