26.03.2022

Unsere DFB-Ehrenamtspreisträger*innen 2021

Autor / Quelle: Heinz Jäkel

v. l.: Kreisvorsitzender Jens Grützmacher, Jan Riechardt, Michaela Schauer, Holger Meinen, Uwe Riccardi, Julian Draht, Mirko Fietz, Sevket Sönmetz, Antje Hackbarth, Nicole Wolf, Michael Rogge, Lisa Iwanetzki und Eberhard Wacker (Ehrenamtsbeauftragter)

Die DFB-Ehrenamtspreisträger*innen sowie der Fußballheld des Jahres 2021 unseres Kreises sind beim Ehrungstag ausgezeichnet worden. Die Ehrung verdienter Schiedsrichter rundete das festliche Event mit zahlreichen Ehrengästen im Hotel Hennies ab.

 

Das Ehrenamt in der Region Hannover lebt. Es ist und bleibt die wichtigste Stütze des Breitensports, gerade unter den pandemiebedingten Einschränkungen der vergangenen Monate. Dies wurde am Ehrungstag des Kreises Region Hannover, bei dem die 12 DFB-Ehrenamspreisträger*innen und der Fußballheld des Jahres 2021 im Beisein zahlreicher Ehrengäste eindrucksvoll unter Beweis gestellt,  im Isernhagener Hotel Hennies im festlichen Rahmen ausgezeichnet wurden.

Den Festredner*innen und dabei besonders den begleitenden Laudator*innen gelang es, das Ehrenamt in seiner gesamten Bandbreite als bunten Strauß zu präsentieren und allen Preisträger*innen dabei höchste Anerkennung und Respekt zu zollen. Zu den vielfältigen Aufgaben zählen die liebevoll zubereiteteten kulanirischen Köstlichkeiten im Sportplatzkiosk genauso, wie die Anlagenpflege, die Spartenleitung sowie die Jugend-, Vorstands- und Trainingsarbeit. Das in den vergangenen Monaten erforderliche Pandemiemanagement stellte eine Herausforderung dar, die es zu meistern galt. Nur so war es möglich, die Vereine in Bewegung und damit schlicht und ergreifend am Leben zu erhalten. Das alles wäre ohne ehrenamtliches Engagement keinesfalls denk- und umsetzbar! Auch Regionspräsident Steffen Krach ließ in seiner Festrede daran keine Zweifel und untermauerte die Wichtigkeit des Ehrenamtes in den Sportvereinen, das gerade durch die aktuelle Situation durch den Ukrainekrieg und den daraus resultierenden Flüchtlingsstrom noch mehr gefordert werde.

Wenngleich alle Preisträger*innen für ihre Vereine und für die Allgemeinheit Hervorragendes leisten, konnte es unter den Nominierten des Kreises nur einen Sieger geben. Nach Votum des Kreisverstandes wurde diese besondere Ehre Michaela Schauer vom TSV Schulenburg zuteil, die mittlerweile in den deutschlandweiten "Club 100" der Ehrenamtspreisträger aufgenommen wurde. Unsere weiteren Preisträger*innen sind: Julian Draht (1. FC Brelingen), Lisa Iwanetzki (1. FFC Hannover), Mirko Fietz (TSV Poggenhagen), Klaus Henze (SV Ahlem), Michael Rogge (SV Ihme-Roloven), Holger Meinen (SV Resse), Jan Riechardt (TSV Groß Munzel), Nicole Wolf (TSV Kolenfeld), Uwe Riccardi (TUS Altwarmbüchen), Antje Hackbarth (TSV Gestorf) und Sevket Sönmez (SV Yurdumspor '88 Lehrte). Fußballheld 2021 ist Florian Hilgendorf  vom TUS Marathon Hannover, der sich diese Auszeichnung in der Rubrik junges Ehrenamt verdiente. Cedric Gellert vom SV Kleeblatt Stöcken belegte in dieser Kategorie Rang zwei.

v. l.: Kreisvorsitzender Jens Grützmacher, DFB-Ehrenamtspreis-Kreissiegerin Michaela Schauer und Ehrenamtsbeauftragter Eberhard Wacker.

Abgerundet wurde der Ehrungsreigen durch die Auszeichnung verdienter Schiedsrichter. Die Verdienstnadel in Gold des NFV für 40-jährige Schiedsrichtertätigkeit wurden Nihat Özkaya (Hannover 96), Harold Büssing (1. FC Germania Egestorf/Langreder) und in Abwesenheit Uwe Behlke (Mühlenberger SV) verleihen. Die Verdienstnadel in Gold des Kreises Region Hannover erhielt ebenfalls in Abwesenheit Burkhard Krüger vom VfL Eintracht Hannover, der sogar im 50. Jahr als Schiedsrichter aktiv ist.

v. l.: Kreisschiedsrichterobmann Volker Mende, Nihat Özkaya und Harold Büssing.

Eine Bildergalerie mit weiteren Fotos auf HAZ.de.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 28.04.2022

Regionale Sponsoren