Werde Schiedsrichter!

Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgänge

Der NFV Kreis Region Hannover bietet Lehrgänge zur Erlangung der Schiedsrichterlizenz für Fußballspiele an. In den jeweiligen Lerneinheiten werden den Teilnehmern die Fußballregeln auf verschiedenste Art und Weise vermittelt, um danach die Abschlussprüfung zu bestehen. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Lehrganges wird der bzw. die Schiedsrichter/-in mit Spielleitungen im Jugendbereich sowie Assistenten-Einsätzen im Herrenbereich vertraut.

Hier präsentieren wir Euch eine Übersicht der nächsten Lehrgänge für Schiedsrichter. Im Schwerpunkt sind dies die Anwärterlehrgänge für Anfänger aber auch Refresh-Maßnahmen für Schiedsrichter, die bereits aktiv waren und nach einer Unterbrechung der Tätigkeit gern wieder einsteigen möchten. Die Anmeldung erfolgt entweder bitte vorrangig über das DFBnet unter dem angegebenen Link durchführen, notfalls formlos per Email.

Anwärterlehrgang Sommerferien 2024 (Online)

vom 24.06.2024 bis 04.07.2024 +++ Online-Lehrgang +++ Prüfungsort: Online

  • Lehrgangstage: 24.6., 25.6.,, 27.6., 1.7., 2.7., 4.7., jeweils 18-21 Uhr
  • Anmeldung via DFBnet oder per Mail

Anwärterlehrgang Sommer 2024

vom 05.08. bis 16.08.2024 +++ Freizeitheim Ricklingen

Refresher-Lehrgang (Back in Black) September 2024

vom 06.09. bis 07.09.2024 +++ Online-Lehrgang +++ zur Reaktivierung ehemaliger Schiedsrichter

Anwärterlehrgang Herbst 2024

vom 02.10. bis 11.10.2024 +++ Hannover-Ricklingen

Anwärterlehrgang Jahreswechsel 24/25

vom 27.12.2024 bis 03.01.2025 +++ Online-Lehrgang +++ Prüfungsort: Hannover

Anwärterlehrgang Winter 2025

vom 27.01. bis 07.02.2025 +++ Hannover-Ricklingen

  • Detailinfo folgt
  • Anmeldung derzeit nur per Email

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 12 Jahre und Mitglied in einem Fußballverein des Kreises Region Hannover
  • Meldegebühr: kostenlos für alle Mitglieder in einem Fußballverein der Region Hannover
  • Meldeschluss: 7 Tage vor Lehrgangsbeginn (Nachmeldungen auf Anfrage möglich)
  • Anmeldungen: Bitte vorrangig per DFBnet unter o.g. jeweiligen Link oder für Vereine per Sammelmeldeformular per Mail !
  • Fernbleiben: Teilnehmer können sich jederzeit vor Lehrgansbeginn wieder abmelden. Angemeldete Teilnehmer die unentschuldigt nicht teilnehmen, müssen eine Verwaltungsgebühr entrichten.

Häufig gestellte Fragen und Antworten:

Welche Vorteile habe ich davon, wenn ich Schiedsrichter werde?

  • Freier Eintritt bei allen Fußballspielen im DFB Gebiet (auch Bundesliga und DFB-Pokal!)
  • Nebenverdienst zwischen 20 und 35 € pro Spielleitung (plus Fahrtkostenerstattung)
  • Sportliche Betätigung
  • Durchsetzungs- und Persönlichkeitsentwicklung
  • Gute Kameradschaft
  • Bei entsprechender Eignung, Perspektive für Spielleitungen in höheren Klassen
  • Diverse vergünstigte Freizeitangebote

 

Welche Anforderungen muss ich erfüllen? 

  • Mindestalter 14 Jahre (Ausnahmeregelung ab 12 Jahre möglich)
  • Besuchen aller Lehrgangstage und anschließend Bestehen der Abschlussprüfung
  • Sportliche Eignung – Anforderungen im Cooper-Test (Soll-Werte für SR ab 14 Jahren):
    männlich: In 12 Min mindestens 2400 m, 200 m in unter 32,0 Sek., 50 m in unter 8,0 Sek.
    weiblich: In 12 Min mindestens 1800 m, 200 m in unter 40,0 Sek., 50 m in unter 10,0 Sek.
  • Besuchen von mindestens 4 Lehrveranstaltungen (jeweils Abends) pro Saison
  • Bereitschaft mindestens 15 Spielleitungen pro Saison zu übernehmen
  • Vorkenntnisse im Fußball sind nicht Pflicht, sind aber von Vorteil!

 

Wie erfolgt die Ausnahmeregelung für Teilnehmer unter 14 Jahren?

Grundsätzlich kann jeder Teilnehmer ab 12 Jahren am Lehrgang teilnehmen und nach dem Bestehen der Prüfung eingesetzt werden. Das Schiedsrichteramt bringt eine Menge Verantwortung mit sich, an der Jugendliche wachsen können. Schiedsrichter unter 14 Jahren müssen zwingend in der Anfangsphase durch eine Aufsichtsperson (z.B. Elternteil, Geschwister, eigener Trainer, Vereinsobmann, etc.) oder einen offiziellen Paten bei ihren Spieleinsätzen begleitet werden. Die sportlichen Anforderungen gelten für Schiedsrichter unter 14 nicht. Die Prüfung sollte bestmöglich abgeschlossen absolviert werden.

An welchen Tagen findet der Lehrgang statt und wo kann ich mich anmelden?

Den genauen Lehrgangsablauf findest du im jeweiligen Lehrgang in der Spalte "Information" als Download. Dort findest du auch einen Link für die Anmeldung oder direkt per Mail beim SR-Lehrwart.

Ich bin an einem Tag des Lehrganges verhindert, kann ich trotzdem teilnehmen?

Die Ausbildungsanforderungen verlangen, dass der Teilnehmer zur Abschlussprüfung Basiskenntnisse des gesamte Regelwerks vorweisen muss. Es besteht daher eine Anwesenheitspflicht. Bei einem Fehltag scheidet der Teilnehmer automatisch aus dem Lehrgang aus.

Was sind Online-Lehrgänge?

Einige Lehrgänge werden Online über sogenannte Webinare abgehalten. Statt vor Ort wird zuhause Online über eine Internetverbindung vor der Webcam unterrichtet. Die Teilnehmer müssen sich dabei die Kenntnisse verstärkt selbstständig und autodidaktisch anhand einer Online-Plattform erarbeiten. Weitere Voraussetzung hierfür ist Internetfähiger PC oder mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet) für Nutzung digitaler Unterlagen.

In welchen Spielklassen werde ich nach bestandener Prüfung eingesetzt?

Nahezu ausnahmslos, werden alle Schiedsrichter zunächst im Jugendbereich eingesetzt. Entsprechend der Altersklasse lernen Jung-Schiedsrichter in den ersten Spielen bei den E- & D-Junioren um ein Gefühl für das Spielmanagement zu bekommen. Nach einigen Einsätzen werden dann altersgerechte Spiele in der eigenen Altersklasse vergeben. Erwachsene Schiedsrichter-Neulinge erhalten ebenfalls zur Eingewöhnung einige Spiele bei den C-, B- und A-Junioren, ehe sie in den Herrenbereich vorrücken. Dies geschieht in enger Absprache mit dem SR-Ausschuss. Alle Schiedsrichter werden zu Beginn drei Mal von einem erfahrenen Schiedsrichter begleitet, der Hilfestellungen und Unterstützung gibt. Ebenfalls werden alle (Jung-)Schiedsrichter/innen auch als Assistenten im Erwachsenen- und Jugendbereich eingesetzt, wo sie von erfahrenen Schiedsrichtern angeleitet werden.

Ich bin mir nicht sicher ob ich die sportlichen Anforderungen erfülle.

Keine Sorge. Die sportlichen Anforderungen sind Richtwerte. Kein Schiedsrichter der unter der Norm ist wird entlassen. Ab bestimmten Leistungsklassen sind die Mindestwerte jedoch absolute Voraussetzung und werden bei der Klasseneinteilung berücksichtigt. Mit etwas Training ist das aber ohne großen Aufwand erreichbar.

Ansprechpartner

Nils- René Voigt
Kreisschiedsrichterlehrwart
Marian Hantke
Ansetzer (Futsal und Halle), Vertreter KSL